Themenabend in Kooperation mit der VHS am Dienstag, 23.10.2019, 19:00 Uhr

"Die Kunst der gelingenden Kommunikation in der Partnerschaft“

Die Chance der Mediation nutzen bei Paar-Konflikten
 
In der Phase der Verliebtheit haben wir oft eine wunderbare Leichtigkeit in der Kommunikation erlebt. Intensive Gespräche, wort-lose Verständigung, erfüllende Momente des stillen Glücks wohnen dem Zauber des Anfangs inne.
 
Monate oder Jahre später holt uns oft der Alltag ein mit Beruf, Kindern und Haus. Wir sind meistens nicht vorbereitet, unterschiedliche Sichtweisen und Bedürfnisse miteinander so auszutauschen und zu verhandeln, dass es für beide stimmig bleibt. Vorwürfe, Enttäuschungen und Verletzungen verbunden mit schmerzhaften, eskalierenden Streitgesprächen lassen uns immer mehr auf Distanz zu dem/r einst geliebten Partner/in gehen.
 
Eine Paar-Mediation kann eine wertvolle Unterstützung sein, um mit Hilfe einer neutralen dritten Person die wiederkehrenden Konfliktthemen zu beleuchten und die individuellen Anliegen und Bedürfnisse der beiden Partner zu klären. Oft zeigt sich, dass die Kommunikation äußerst schwierig geworden ist. So kann in und durch die Mediation ein neues Gesprächsklima entstehen, in dem ein größeres Verständnis füreinander entwickelt wird.
 
Der Impuls-Vortrag wird aufzeigen, wie dies in einer Paar-Mediation geschehen kann, und gleichzeitig konkrete Impulse mitgeben, die hilfreich sein können für den Umgang mit schwierigen Themen in der Partnerschaft.
 
Die Referentin Oinone Buschendorff-Schaar, Mitglied des Mediationszentrums, ist in Lübeck als selbständige Familien-Mediatorin, Paarberaterin und Kommunikationstrainerin in eigener Praxis tätig.
 
Zeit: Dienstag, 23.10.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
Ort: In den Räumen der VHS, Falkenplatz 10, 23552 Lübeck
Eintritt: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Ablauf: Impulsvortrag mit Gespräch
 

< zurück