Mediation und Corona – wie kann das gehen?

Mediation in Coronazeiten – wie kann das gehen?

Natürlich halten wir uns an die jeweils geltenden Regeln in der Pandemie.

Die aktuellen Lockerung ermöglichen nun neben der Variante “Abwarten und Verschieben” auch wieder neue Optionen. Es gibt also verschiedene gute Möglichkeiten, das halten die Mitglieder des MZL unterschiedlich – besprechen Sie gerne vorab die weiteren Möglichkeiten:

  • Die “klassische Variante zu dritt in einem Raum”
  • Vereinbarungen zu Lüften, Abstand, Maskentragen,…
  • Wechselnde Einzelgespräche (Shuttle-Mediation)
  • Draussen mit dem gebotenen Abstand
  • Online mit > Zoom
  • per Telefon zu dritt
  • mit Schnell- oder Selbsttests vorab
Mediation und Corona – wie kann das gehen?