Unternehmensnachfolge

Mediation bei Unternehmensnachfolgen

Es geht um viel. Es geht um das Lebenswerk der/des Einen und um die unternehmerische Zukunft der/des Anderen: Es geht um Ihr Unternehmen. Und selbstverständlich geht es zudem um die wirtschaftliche Existenzgrundlage aller – auch die der Mitarbeiter:innen.

Seniorunternehmer:in und Nachfolger:in haben sehr viel gemeinsam zu besprechen, zu gestalten und zu entscheiden. Die Begleitung dieses anspruchsvollen und komplexen Prozesses durch eine/n Mediator:in sorgt für einen kontinuierlichen und offenen Dialog, bei dem auch etwaige heikle Aspekte in einem geordneten Rahmen vertrauensvoll erörtert werden können. Näheres zum typischen Ablauf einer Streitschlichtung im Wege eines Mediationsverfahrens können Sie > hier auf unserer Website nachlesen.

Mögliche Themen

  • Das Unternehmen in Zahlen, Daten, Fakten
    (z. B. Ermittlung des Wertes, ‚Einbeziehung von Expert:innen, Transparenz über wirtschaftliche Eckdaten, Informationsbedarfs der/des Nachfolger:in, …)
  • Planung der Nachfolge
    (z. B. Suche nach eine/r/m geeigneten Nachfolger:in, Entwicklung eines Stufenplans für die Übergabe, Verteilung von Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Rollen, Bekanntgabe gegenüber den Mitarbeiter:innen und Geschäftspartner:innen, Erstellen einer Zeitplanung,…)
  • Seniorunternehmer:in
    (z. B. finanzielle Absicherung im Ruhestand, ggf. weitere Mitarbeit im Unternehmen auf Honorarbasis oder als Angestellte:r, …)
  • Nachfolger:in
    (z. B. Finanzierung der Nachfolge, Erwerb der erforderlichen formellen Berechtigung / Nachweise zur Führung des Unternehmens, Einarbeitungsplan, …)

Klare Verhältnisse – am besten von Anfang an

Neben den rechtlichen, organisatorischen und finanziellen Details gibt es viel Grundsätzliches zu klären. Hierzu zählen insbesondere die jeweiligen Interessen, die Gestaltung der Zusammenarbeit in der Übergangsphase, die möglichen Verflechtungen mit privaten oder familiären Belangen sowie die auf beiden Seiten vorhandenen Fragen, Erwartungen und Befürchtungen.

Anders formuliert: Grundlage und Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge ist Vertrauen. Vertrauen kann sich aber nur entwickeln, wenn Seniorunternehmer:in und Nachfolger:in frühzeitig offen miteinander reden und gemeinsam die Eckpfeiler für die geplante Übergabe festlegen und dann kontinuierlich an gemeinsam an der Ausgestaltung arbeiten.

Oft gelingt es im turbulenten unternehmerischen Alltag jedoch nicht, der Nachfolgeregelung ausreichend Zeit und Aufmerksamkeit zu widmen. Viele Nachfolgen laufen daher sehr zäh ab oder scheitern wegen einer unzureichenden Klärung zu Beginn. Gerade bei Nachfolgen innerhalb der Familie wird der Klärungsbedarf regelmäßig unterschätzt. In der irrigen Annahme, dass allen klar ist, dass das Unternehmen an die nachfolgende Generation übergeben werden soll, unterbleiben die notwendigen Absprachen und konkreten Planungen.

Egal ob Sie noch ganz am Anfang einer Nachfolgeregelung stehen und mit Unstimmigkeiten rechnen oder sich schon mittendrin befinden – wir helfen Ihnen, klare Verhältnisse zu schaffen.

Unsere kostenfreie Beratung

Sollten Sie über die Durchführung einer Mediation nachdenken, scheuen Sie sich nicht, uns für eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Es gehört gleichermaßen zu > unserem Qualitätsanspruch wie auch zu > unserem Selbstverständnis als Mediator:innen, bereits vor einer Beauftragung gemeinsam mit Ihnen vertrauensvoll darüber nachzudenken, was in Ihrem konkreten Fall ein erfolgversprechendes Vorgehen zur Konfliktlösung sein könnte.

Darüber hinaus haben wir noch ein paar > Empfehlungen für Sie zusammengestellt, wie Sie eine Mediation auf den Weg bringen können.

Downloads

> Flyer zu Mediation Allgemein (pdf)
> Flyer zur Unternehmensnachfolge (pdf)
> Liste unserer Mediator:innen (pdf)

Mediator:innen zum Themenfeld “Unternehmensnachfolge”

Annette Leibecke | DIALOGPUNKT
Mediation . Moderation . Coaching . Seminare

An der Untertrave 17, 23552 Lübeck
Tel: 0451. 140 30 41
Mail: > kontakt@dialogpunkt.de
Web: > www.dialogpunkt.de

Mediationsschwerpunkte:
Teams, Führungskräfte, Unternehmen, Öffentlicher Dienst, Erbschaft, Lebensgestaltung im Alter (Elder Mediation)

Weitere Angebote:
Konflikt-Einzelcoaching, berufliches Coaching, Teamcoaching, Führungskräftetrainings

> mehr zu mir und meinen Angeboten…

Arno Popert
mediation . coaching . training . teamsupervision

Weberstraße 30c, 23552 Lübeck
Tel: 0451. 546 97 09
Mail: > mail@popert.de
Web: > www.popert.de

Mediationsschwerpunkte:
Arbeitsteams und Führungskräfte in Unternehmen, öffentlicher Verwaltung oder anderen Organisationen, Unternehmensnachfolge, Familien- und Geschwisterfragen, Planen und Bauen

Weitere Angebote:
Konflikt-Einzelcoaching, berufliches Coaching, Teamcoaching bzw. Supervision, Führungskräftetrainings

> mehr zu mir und meinen Angeboten…

Sie sind sich nicht sicher, wer für Sie der/die Passende ist?
Schreiben Sie uns direkt oder rufen uns an, wir beraten Sie dann, wer für Sie der/die passende Mediator:in sein könnte.

Tel: 0451. 30 50 68 53
Mail: info@mediationszentrum-luebeck.de